GmbH oder erst eine UG, Stammkapital 13.000€

Alles über Rechtsformen, Rechtsformwahl und Rechtsformwandel.
Antworten
Benni90
Beiträge: 20
Registriert: 15.01.2015, 22:47

GmbH oder erst eine UG, Stammkapital 13.000€

Beitrag von Benni90 » 29.08.2017, 20:20

Abend,

ich habe auf meinem Konto derzeit 13.000€, ich würde nun gerne eine Firma gründen und das Geld als Stammkapital verwenden, wäre es nun sinnvoll eine GmbH zu gründen oder erst eine UG (haftungsbeschränkt)?

riese
Beiträge: 863
Registriert: 29.07.2007, 22:50

Re: GmbH oder erst eine UG, Stammkapital 13.000€

Beitrag von riese » 14.09.2017, 14:26

Hallo Benni,

was soll das für eine Firma sein und wieviel Geld musst Du da erst mal reinpumpen, bevor sie in der Lage ist, selbst Geld zu erwirtschaften. Nur Geld aufs Firmenkonto zu legen, ist Geldverschwendung.

Ich halte dieses starre Mindestkapital von 25.000,00 € ebenso für Quatsch wie diese Sonderregelung des §5a mit der UG. Stattdessen hätte es in §5 Abs. 1 GmbHG richtig lauten müssen "Das Stammkapital muss mindestens so hoch sein, dass daraus das benötigte Anlagevermögen beschafft und die Kosten der Ingangsetzung des Betriebes geleistet werden können." Anders ausgedrückt: Kreditaufnahmeverbot vor Betriebsaufnahme. 1 € - Gründungen wären dann ebensowenig möglich wie die Errichtung eines Großbetriebes mit 95% Fremdkapital. Ein starrer Betrag von 25.000,00 € - egal für welche Art von Betrieb - ist nicht sachgerecht.

Gruß
Rainer

rigo
Beiträge: 7
Registriert: 17.10.2017, 09:06

Re: GmbH oder erst eine UG, Stammkapital 13.000€

Beitrag von rigo » 24.10.2017, 10:17

Hallo,

soweit ich weiß, ist bei einer Gmbh ein Mindeskapital von 25.000 € zu hinterlegen. Daher stellt sich die Frage nicht. Wenn du eine solche Gesellschaft gründen möchtest, brauchst du eben auch dieses Kapital. Für deine 13.000 € bietet sich die Unternehmergesellschaft an. Diese kann auch mit geringerem Stammkapital ins Leben gerufen werden. Wichtig ist auch der Zweck der Gesellschaft. Einfach nur eine Firma gründen, um das Geld vorm Fiskus zu verbergen, halte ich für nicht besonders sinnvoll.

Grüße

BWL kompakt - die Assistenz als Wirtschaftsprofii
Antworten

Zurück zu „Rechtsformen und Rechtsformwahl“