Mini GMBH sinnvoll? Laufende Kosten

Alles über Rechtsformen, Rechtsformwahl und Rechtsformwandel.
Antworten
dadoko
Beiträge: 2
Registriert: 13.08.2010, 17:50

Mini GMBH sinnvoll? Laufende Kosten

Beitrag von dadoko » 13.08.2010, 17:59

Hallo,

Ich hole momentan auf einem Kolleg das Abitur nach und erhalte Bafög.
Nebenbei Betreibe ich einige Seiten die langsam Anfangen Geld abzuwerfen, desweiteren möchte ich wieder im EDV Sektor als Berater arbeiten. Da ich dies offizell machen möchte stellt sich die Frage welche Rechtsform und deren Kosten. Kann mir jemand etwas dazu sagen?

So sieht es aktuell bei mir aus:
Aktuell noch ledig, Kind auf dem Weg.

Bafög : 623 €
Einkommen Webseiten (geplannt ca. 350 €, Ausgaben ca. 100 €)
Einkommen EDV (geplannt ca. 450 €, Ausgaben ca. 180 €)
-------
Gewinn Monatlich ca. 520 €

Was muß ich nun in etwa an Ausgaben für Steuer, Steuerberater usw. Rechnen.
Falles es hier einen Steuerberater gibt der mir direkt helfen kann gerne.

riese
Beiträge: 863
Registriert: 29.07.2007, 22:50

Re: Mini GMBH sinnvoll? Laufende Kosten

Beitrag von riese » 17.08.2010, 10:37

Beim Einzelbetrieb würde sich ein Überschuss (Gewinn) von 520 € ergeben und bei einer UG wären Deine eigenen Lohnkosten von 520 € auch noch Ausgaben und der Gewinn wäre 0. Wenn Du Dir nur 500 € gönnst, wäre der Gewinn 20 €.

Als Einzelunternehmer müsstest Du Dich auf jeden Fall freiwillig versichern (keine Betriebskosten), bei der UG hingegen wärest Du pflichtversichert (zur Hälfte Betriebskosten), wenn nicht Du alleiniger oder Mehrheitsgesellschafter bist. Das kannst Du z.B. erreichen, indem Du der Mutter des Kindes das Stammkapital in die Hand drückst und sie es einzahlen lässt (und sie natürlich auch zum Notar schleppst).

Bei der Höhe des Einkommens würde Dich ein Steuerberater mehr kosten als Du an Steuern zahlst geschweige denn sparen kannst. Die Steuerbelastung wäre bei 500 € = 0 und bei einem Gewinn von 0 wäre auch die Körperschafts- und Gewerbesteuer = 0. In Deiner Kalkulation fehlen aber noch die Sozialversicherungsbeiträge, IHK-beiträge und so ein Zeug wie GEZ, GEMA, Strom, Telefon etc.

Gruß
Rainer

dadoko
Beiträge: 2
Registriert: 13.08.2010, 17:50

Re: Mini GMBH sinnvoll? Laufende Kosten

Beitrag von dadoko » 17.08.2010, 17:52

Hallo,

Vielen Dank für die freundliche und umfangreiche Info.
Zu den Kosten wie Strom usw. diese sind in den Ausgaben schon drin.

Ich weiß eben nicht was ich wirklich an Sozialbeiträgen, Krankenkasse, IHK usw. zahlen muß da ich ja Bafög bekomme und grade bei der Krankenkasse hier als Student versichert bin (ca. 65 €).

riese
Beiträge: 863
Registriert: 29.07.2007, 22:50

Re: Mini GMBH sinnvoll? Laufende Kosten

Beitrag von riese » 23.08.2010, 12:38

Hallo Dadako,

inwieweit Du noch als Student giltst oder als Selbständiger/Arbeitnehmer, hängt von der Höhe des Verdienstes ab. Die Bewilligungsstelle für Bafög kann Dir Auskunft darüber geben.

Gruß
Rainer

Antworten

Zurück zu „Rechtsformen und Rechtsformwahl“