Welche Rechtsform ist sinnvoll

Alles über Rechtsformen, Rechtsformwahl und Rechtsformwandel.
Antworten
Alex
Beiträge: 1
Registriert: 23.06.2007, 16:00

Welche Rechtsform ist sinnvoll

Beitrag von Alex » 23.06.2007, 16:15

Hallo erstmal alle zusammen.

Meine Frage wär:

Ich hab im Lotto gewonnen (mehrere Tausend Euro) und wollte jetzt mit mein Kumpel eine Firma gründen.
Im Sicherheitsgewerbe!
Das Problem is nur,ich bring das Kapital mit und mein Kumpel hat leider kein Geld,aber das benötigte Fachwissen!
Was mir wiederum fehlt!

Welche Rechtsform wär jetzt am besten zuwählen damit Ich mein geld nich verliere und unsere Firma auch bestehn kann???

Was haltet ihr von einer GmbH & CO. KG?

Wer kann mir da weiter helfen.

Wenn es nichts so wichtig wäre,würde ich nicht euch fragen.


mfg alex

skyhound
Beiträge: 79
Registriert: 11.06.2007, 13:44
Wohnort: Steinbach (Taunus)

Re: Welche Rechtsform ist sinnvoll

Beitrag von skyhound » 24.06.2007, 12:32

Alex hat geschrieben:... im Lotto gewonnen (mehrere Tausend Euro)
...
Das Problem is nur,ich bring das Kapital mit und mein Kumpel hat leider kein Geld,aber das benötigte Fachwissen!
Was mir wiederum fehlt!

Welche Rechtsform wär jetzt am besten zuwählen damit Ich mein geld nich verliere und unsere Firma auch bestehn kann???
Hallo Alex,

bitte verzeihen Sie, wenn ich Ihre Frage gnadenlos offen und sicher nicht in der von Ihnen erwarteten Form kommentiere:
  • Der eine keine Kohle, der andere keine Ahnung, das ist die vorprogrammierte Katastrophe
    – egal in welcher Branche und in welcher Rechtsform.
Unabhängig davon, dass „mehrere Tausend Euro“ mit Sicherheit nicht zur Gründung einer Kapitalgesellschaft ausreichen– da sollten es schon einige Zehntausend sein -, sollten Sie tunlichst mit professioneller Hilfe ein Unternehmenskonzept und einen Businessplan erstellen und prüfen lassen (!), ob Ihre Idee unter diesen Rahmenbedingungen überhaupt tragfähig ist:
Ihre selbst geäußerte Besorgnis um Ihr eingesetztes Geld spricht ja auch nicht gerade für Ihr eigenes Vertrauen in das Projekt.

Ganz nebenbei: Welche Rechtsform auch immer Sie wählen, vor dem Verlust Ihres Eigenkapitals wird sie Sie im Ernstfall nicht schützen.

Investieren Sie also zunächst in eine professionelle Beratung vor Ort (= dem geplanten Unternehmensstandort), denn ortskundige Existenzgründungsberater können die Marktchancen meist etwas besser einschätzen als ortsfremde. Holen Sie sich im Zweifel weitere (professionelle) Meinungen ein. Manche IHKs sind auf diesem Gebiet inzwischen auch recht fit.

Bitte verstehen Sie mich richtig: ich will Ihnen keineswegs Ihr Vorhaben ausreden, sondern Sie eher davor bewahren, sich zu optimistisch und blauäugig in ein unkalkuliertes Risiko zu stürzen, das mit über 60-%-iger Wahrscheinlichkeit in der Insolvenzstatistik endet.

Sollte ich Ihre Darstellung doch missverstanden und/oder fehlinterpretiert haben, ergänzen Sie vielleicht Ihre Angaben um z.B. Ihrer beider (abgeschlossene) Berufsausbildung und –erfahrung.

Freundlichen Gruß

skyhound

Antworten

Zurück zu „Rechtsformen und Rechtsformwahl“