Aufstocker oder Arbeitslos 1 Geld für 2 Monate beantragen?

Alles über eigene Zahlungsschwierigkeiten, nicht bezahlende Kunden, Insolvenz, Liquiditätsprobleme, Inkasso etc.
Antworten
San66
Beiträge: 10
Registriert: 16.05.2009, 22:01

Aufstocker oder Arbeitslos 1 Geld für 2 Monate beantragen?

Beitrag von San66 » 09.08.2009, 21:31

Hallo,

ich hab zurzeit ein Problem das mir Auftraggeber weggebrochen sind und es langsam eng wird finanziell...Miete Wohnung , Büro Rückstände auch Private KV ...Ich hab damals die freiwillige Weiterversicherung abgeschlossen für Selbstständige...sind jetzt 12 Monate eingezahlt und müsste eigentlich dadurch mir 6 Monate Bezug ALG 1 Anspruch aufgebaut haben.
Das wären ca. 700 Euro und Gesetzliche KV ...die Private könnte ich auf Anwartschaft legen oder die Arbeitsagentur überniemt die Kosten. Was würdet Ihr machen...meine erste Überlegung war zur Arge und Aufstockung für Selbstständige Beantragen, aber das soll nicht so "einfach" sein und Rückzahlungen drohen. Beim ALG 1 würde ich ca. 2-3 Monate ins Nebengewerbe wechseln und könnte erstmal etwas Luft holen und auch Betriebskosten problemlos gegen eventuelle Einnahmen rechnen ...was bei Aufstockern ja nicht so einfach gehen soll........Welche Variante wäre die beste und schnellste vom finanziellen und auch der Beantragungsdauer her? Mein Vermietermacht druck , KV und gesundheitlich bin ich zurzeit etwas ausgebrannt........Nach den Bezug bei ALG 1 könnte ich ja theoretisch wieder in die freiwillige Weiterversicherung einzahlen und hätte noch 3 Monate zur Verfügung (falls ich nur 3 Monate Arbeitslos gemeldet bin) .........Ist etwas kompliziert aber vielleicht hat jemand Infos für mich was in meiner Lage die bessere "Lösung" wäre.

Danke im Voraus für eure Beiträge , würdet mir sehr helfen !!

Mfg

Antworten

Zurück zu „SCHUFA, Schulden, Creditreform und Insolvenz“