Insolvenzen

Alles über eigene Zahlungsschwierigkeiten, nicht bezahlende Kunden, Insolvenz, Liquiditätsprobleme, Inkasso etc.
Antworten
xnoelx
Beiträge: 34
Registriert: 24.02.2007, 13:08

Insolvenzen

Beitrag von xnoelx » 22.02.2009, 14:39

Hallo, war schon lange nicht mehr hier und hoffe daher das ihr mir genauso gut helfen könnt wie damals auch ;)

wollte eigentlich nur wissen wie man an konkurswaren herankommt. also nicht über einen dritten händler oder so, sondern direkt an denjenigen der seine firma auflöst.

danke

garbs
Beiträge: 894
Registriert: 31.01.2009, 10:13

Re: Insolvenzen

Beitrag von garbs » 21.03.2009, 21:27

Servus,

ja, richtig: direkt bei dem jenigen, der seine Firma auflöst :mrgreen: .

Anders wirds wohl nicht möglich sein, wenn kein dritter mit von der Partie ist. Oder was meinst du?

acc-schwalm
Beiträge: 6
Registriert: 20.03.2009, 17:12
Wohnort: Frankfurt

Re: Insolvenzen

Beitrag von acc-schwalm » 23.03.2009, 14:40

Leider hilft es Ihnen gar nicht, dirket Kontakt mit dem "Insolventen" aufzunehmen. Dieser ist leider der letzte, der noch über seine Waren verfügen darf.

Grüße aus Frankfurt
Jennifer Schwalm
Zuletzt geändert von acc-schwalm am 23.03.2009, 15:47, insgesamt 1-mal geändert.

mgb-consulting

Re: Insolvenzen

Beitrag von mgb-consulting » 23.03.2009, 15:02

Hallo ...

unter einer Insolvenzverschleppung versteht man die nicht rechtzeitige Anzeige einer Insolvenz bei juristischen Personen und Gesellschaften ohne Rechtspersönlichkeit (Vgl. § 15a InsO).

Den Fall den Sie hier schildern, hat absolut nichts mit einer Insolvenzverschleppung zu tun.

Im Falle eines eröffneten Insolvenzverfahrens übernimmt der eingesetzte Insolvenzverwalter nach § 148 (1) InsO das zur Insolvenzmasse gehörende Vermögen in Besitz und Verwaltung.

Das Verwaltungs- und Verfügungsrecht des bisherigen Besitzers, jetzt Schuldners, geht mit dem eröffneten Insolvenzverfahren nach § 80 (1) InsO auf den eingesetzten Insolvenzverwalter über.

Nun zur Ausgangsfrage zurückkommend... der Schulder darf über die Insolvenzmasse nicht mehr verfügen, weil ihm § 80 (1) InsO genau dies verbietet.

Mit Insolvenzverschleppung hat dies nichts zu tun!

MfG
MGB-Consulting

Antworten

Zurück zu „SCHUFA, Schulden, Creditreform und Insolvenz“