Arbeitszimmer -> Nachweis über Größe erforderlich?

Steuerfragen und steuerliche Aspekte. Was will das Finanzamt? Alles über Buchführung, Steuerberater und Steuererklärung.
Antworten
Markus1974
Beiträge: 5
Registriert: 26.04.2016, 13:52

Arbeitszimmer -> Nachweis über Größe erforderlich?

Beitrag von Markus1974 » 26.04.2016, 19:43

Hallo zusammen,

ich habe zu Hause ein Arbeitszimmer, dass ich ausschliesslich als Büro für mein Nebengewerbe nutze.
Nach meinem Verständnis kann ich den Raum somit zu 100% absetzen.

Ich habe für meine Wohnung keinen Grundriß, somit kann ich die Größe des Zimmers nur durch nachmessen ermitteln.
Ist das ausreichend oder muss ich dem Finanzamt in irgendeiner Form die tatsächliche Größe belegen können?

Kann ich die Kosten für das Arbeitszimmer sowie anteilig Strom und Gas monatlich in der Einnahme-Überschuss Rechnung geltend machen?

Vielen Dank
Markus

uvis-beratung
Beiträge: 631
Registriert: 25.10.2011, 10:23

Re: Arbeitszimmer -> Nachweis über Größe erforderlich?

Beitrag von uvis-beratung » 27.04.2016, 12:09

@markus1974 ...

.... sofern keine direkte Zuordnung möglich ist, werden die anteiligen Kosten nach dem Verhältnis der Fläche des Arbeitszimmers zur gesamten Wohnfläche aufgeteilt.

Dies Summe schließt das Arbeitszimmer mit ein. Hierzu zählen bspw.:
- Miete,
- bei eigener Immobilie Gebäudeabschreibung und Schuldzinsen für Kredite, die zur Anschaffung, Herstellung oder Reparatur verwendet wurden
- Wasser- und Energiekosten
- Reinigungskosten
- Grundsteuer, Müllabfuhrgebühren, Schornsteinfegergebühren, Gebäudeversicherungen,
- Renovierungskosten sowie
- Aufwendungen für die Ausstattung des Zimmers, somit auch die Beschaffung von Tapeten, Teppichen, Vorhängen und Beleuchtung.

MfG Jürgen Arnold
- www.uvis.de -

Markus1974
Beiträge: 5
Registriert: 26.04.2016, 13:52

Re: Arbeitszimmer -> Nachweis über Größe erforderlich?

Beitrag von Markus1974 » 28.04.2016, 05:14

Guten Morgen Jürgen Arnold,

vielen Dank für die ausführliche Antwort.
Dass ich auch die Müllgebühren anteilig absetzen kann war mir bisher nicht bekannt.
Wasserkosten können vermutlich nur bei vorhandenem Anschluss in dem Arbeitszimmer berücksichtigt werden?

Werden die anfallenden Kosten monatlich in der Einnahme-Überschuss Rechnung erfasst, oder am Jahresende in der Einkommensteuererklärung?

Mit freundlichen Grüßen
Markus M.

Jaquemot
Beiträge: 273
Registriert: 22.06.2009, 11:32
Wohnort: Aachen, NRW

Re: Arbeitszimmer -> Nachweis über Größe erforderlich?

Beitrag von Jaquemot » 29.04.2016, 11:25

Für die Beantwortung ist noch eine weitere Information relevant. Die Wohnung muss nämlich neben dem Arbeitszimmer noch ausreichend Räume für die private Lebensführung aufweisen. Bei 2ZKDB wird das i.d.R. schon haken, denn ein Arbeitsraum neben einem Wohn-/Schlafzimmer wird steuerlich nur schwerlich durchgehen.

Markus1974
Beiträge: 5
Registriert: 26.04.2016, 13:52

Re: Arbeitszimmer -> Nachweis über Größe erforderlich?

Beitrag von Markus1974 » 29.04.2016, 20:37

Das Arbeitszimmer dient ausschliesslich Gewerblichen Zwecken, für die private Lebensführung ist noch genug Raum vorhanden.

uvis-beratung
Beiträge: 631
Registriert: 25.10.2011, 10:23

Re: Arbeitszimmer -> Nachweis über Größe erforderlich?

Beitrag von uvis-beratung » 02.05.2016, 14:36

@markus1974 ...

soweit Du für die Kosten eine relevante Rechnung hast, buchst Du sie in dem Monat periodengerecht ein, in welchem Du die Zahlung tätigst. Würdest Du einer Buchhaltungspflicht unterliegen, wäre es sinnvoll, sie im Monat des Rechnungseingangs zu kontieren.

Diese Verfahren erleichtern Dir dein persönliches Controlling und ermöglichen im Laufe der Zeit, solltest Du auch mit Planzahlen arbeiten, einen periodengerechten Plan-Ist-Vergleich einzelner Zeiträume.

MfG Jürgen Arnold
- www.uvis.de -

uvis-beratung
Beiträge: 631
Registriert: 25.10.2011, 10:23

Re: Arbeitszimmer -> Nachweis über Größe erforderlich?

Beitrag von uvis-beratung » 02.05.2016, 14:36

@markus1974 ...

soweit Du für die Kosten eine relevante Rechnung hast, buchst Du sie in dem Monat periodengerecht ein, in welchem Du die Zahlung tätigst. Würdest Du einer Buchhaltungspflicht unterliegen, wäre es sinnvoll, sie im Monat des Rechnungseingangs zu kontieren.

Diese Verfahren erleichtern Dir dein persönliches Controlling und ermöglichen im Laufe der Zeit, solltest Du auch mit Planzahlen arbeiten, einen periodengerechten Plan-Ist-Vergleich einzelner Zeiträume.

MfG Jürgen Arnold
- www.uvis.de -

Markus1974
Beiträge: 5
Registriert: 26.04.2016, 13:52

Re: Arbeitszimmer -> Nachweis über Größe erforderlich?

Beitrag von Markus1974 » 02.05.2016, 19:35

Eine Rechnung habe ich selbstverständlich nicht, lediglich einen Mietvertrag sowie die monatlichen Mietzahlungen.
Muss ich mir selbst eine Rechnung stellen über den Anteil des Arbeitszimmers?

Gleiches für die monatlichen Strom- und Gaskosten für die Abschlagszahlungen monatlich erfolgen.

uvis-beratung
Beiträge: 631
Registriert: 25.10.2011, 10:23

Re: Arbeitszimmer -> Nachweis über Größe erforderlich?

Beitrag von uvis-beratung » 03.05.2016, 17:07

@markus1974 ....

.... nein, Du kopierst z.B. die Rechnung deines Stromlieferanten und bringst auf die Kopie einen Buchungsstempel auf dem du den qm-Anteil an der Gesamtfläche draufschreibst und den wertmäßigen Anteil ermittelst. Damit hast Du den relevanten Betrag.

MfG Jürgen Arnold
- www.uvis.de -

BWL kompakt - die Assistenz als Wirtschaftsprofii
Antworten

Zurück zu „Steuern, Finanzamt, Buchhaltung“