Gründer-Forum

Hier finden Sie einen umfangreichen Ratgeber der Sie beim Gründen Ihres Unternehmens unterstützt. Unser Forum für Gründer bietet Ihnen den Einstieg in unser Gründernetzwerk. Bei konkreten Fragestellungen zögern Sie nicht unsere Gründerberater zu testen. Ein erstes Beratungsgespräch ist zumeist gratis. Falls Sie Arbeitshilfen für Ihre Gründung benötigen finden Sie hier eine Auswahl. Unsere Fachbeiträge zur Gündung und Gründer News helfen Ihnen bei einer Vielzahl von Fragestellungen. Lesen Sie spannende Interviews mit Unternehmer-Persönlichkeiten.

Einkommensteuer und Ausgaben per WISO Software

Steuerfragen und steuerliche Aspekte. Was will das Finanzamt? Alles über Buchführung, Steuerberater und Steuererklärung.

Einkommensteuer und Ausgaben per WISO Software

Beitragvon Christoph1984 am 29.08.2017, 11:55



Hallo! Gleich vorweg, ich bin was die Steuer betrifft blutiger Anfänger und habe eine grundsätzliche Frage zur Einkommenssteuererklärung.

Die Steuererklärung habe ich per WISO Steuer:Sparbuch erledigt. Hier war, was das Kleinunternehmen betrifft, die Angabe des Umsatzes und der Ausgaben notwendig. Dann habe ich die Erklärung per ELSTER, also digital ohne weitere Belege oder Buchführung weg geschickt. Zurück kam die Aufforderung der Einnahmen / Ausgaben / Überschuss-Liste, die ich dann nachgereicht habe, wiederum aber ohne weitere Belege wie Rechnungen etc.

Meine Frage mag naiv klingen aber berücksichtigt das Finanzamt für die Berechnung der Steuerfestsetzung und ggf. Vorauszahlung auch die Ausgaben, die ich auf meiner Liste aufgeführt habe??? Die Aufforderung von Belegen was die Ausgaben betrifft kam zumindest nicht. Auch nicht was die Einnahmen betrifft.

Diese Kleinunternehmerregelung dient ja dem Bürokratieabbau und der Vereinfachung der Steuerberechnungen bis zu einem gewissen Jahresumsatz, soviel hab ich zumindest schon mal kapiert :)

Die Frage stelle ich, weil mir die Summen, die in meinem Steuerbescheid und den geforderten Vorauszahlungen stehen, zu hoch vorkommen (wem geht das nicht so :)

Entscheidend ist für mich, ob meine Ausgaben berücksichtigt wurden oder ob ich die WISO Software viel mehr hätte füttern müssen, um meine "betrieblichen" Ausgaben geltend zu machen, samt Belege natürlich.

Und wenn ja, unter welchen Punkten hätte ich das angeben müssen?

Könnt ihr mir da Rat geben?
Ein Telefonat mit meinem Finanzamt steht an, erhoffe mir aber ein paar Informationen vorab.

Besten Dank im Voraus
Christoph
Christoph1984
 
Beiträge: 1
Registriert: 29.08.2017, 11:13

Zurück zu Steuern, Finanzamt, Buchhaltung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer