GOB: wie Rechnungen revisionssicher speichern?

Steuerfragen und steuerliche Aspekte. Was will das Finanzamt? Alles über Buchführung, Steuerberater und Steuererklärung.
Antworten
Anpackmeister
Beiträge: 1
Registriert: 08.04.2020, 07:56

GOB: wie Rechnungen revisionssicher speichern?

Beitrag von Anpackmeister » 08.04.2020, 08:09

Hallo zusammen,

Spaß-Thema GOB, leider vom Steuerberater neu aufgebracht.
Wie kann die Revisions sichere Speicherung von Rechnungen umgesetzt werden?

Außer super teuren Cloud angeboten (250€/Monat z.B. von Datev) welche dann nicht DSGVO Konform sind und damit viele weitere Folgeprobleme aufwerfen habe ich keine Lösung finden können. Das Zeugs in die Cloud zu senden (mit Adressen und anderen persönlichen Daten der Kunden) würde eine Einverständnis der Kunden voraussetzen. Beim Anbieter wechsel müsste man man das für alle Kunden rückwirkend einholen -> praktisch nicht durchführbar.

Gibts nicht einfach einen USB Stick, welcher zertifiziert ist und nur geschrieben werden kann ohne wieder löschbar oder überschreibbar zu sein?
Reicht eine Prozesslösung, indem man in sein ISO 9001 Handbuch schreibt "Daten dürfen nicht geändert werden."?

shop.lexware.de/archivierungssoftware
Ist schon wieder eine CLOUD Lösung mit Abo Modell.
Die Sicherheit daher nur "Auf Vertrauen" basierend. Kein Anbieterwechsel möglich (z.B. in 30 Jahren wenn es Lexware nicht mehr gibt). Nicht DSGVO Konform... Und 240€/Jahr sind mir auch zu viel, da ist die Strafe billiger das einfach nicht zu machen.


Bin für jede Anregung dankbar.
:?: Wie kann man seine Rechnungen für das Finanzamt nach GOB Revisionssicher speichern? :?:

EmilieKi
Beiträge: 21
Registriert: 08.05.2019, 10:46

Re: GOB: wie Rechnungen revisionssicher speichern?

Beitrag von EmilieKi » 18.05.2020, 10:48

Hallo,

was ich mich direkt gefragt habe: Kann dein StB dir denn da nicht sagen, wie du das am besten machst? Normalerweise kennen Steuerbüros sich beim Thema GoBD aus. Da würde ich nochmal nachhaken.

Sonst zum Thema Cloud-Software: Ich bin da natürlich voreingenommen, weil ich für das Rechnungsprogramm Debitoor arbeite. Aber DSGVO konform sind auch Cloud-Softwares in der Regel. Du kannst dich ja mal an den entsprechenden Kundenservice wenden und nachfragen.

Auch ein Anbieterwechsel sollte in der Regel möglich sein, durch Export deiner Daten. So ist das jedenfalls bei uns. :wink:

Viele Grüße
Emilie (Debitoor)

wiesoauchnicht
Beiträge: 33
Registriert: 11.05.2020, 13:55

Re: GOB: wie Rechnungen revisionssicher speichern?

Beitrag von wiesoauchnicht » 22.05.2020, 11:55

Das mit USB stick wäre traumhaft aber eine einfache Archivspeicherung auf Festplatte, USB-Stick etc. genügt leider nicht.

Was wäre denn dein Budget für ein geeignetes Programm damit es nicht all zu teuer wird ?

Lg

Antworten

Zurück zu „Steuern, Finanzamt, Buchhaltung“