Wechsel in GKV trotz Selbständigkeit

Welche Versicherungen brauche ich? Bin ich über- oder unterversichert? Was können für geschäftsschädigende Risken entstehen?
Antworten
Filano
Beiträge: 8
Registriert: 01.09.2020, 10:06

Wechsel in GKV trotz Selbständigkeit

Beitrag von Filano » 08.09.2020, 12:03

Hallo zusammen,

ich brauche mal eure Schwarmintelligenz :D Und zwar: Ich bin Gesellschafter in einer GmbH bei der ich zur Zeit noch vollzeit selbstständig arbeite. Dementsprechend bin ich in einer PKV. Jetzt werde ich dort jedoch auf eine halbe Stelle reduzieren und die andere halbe Stelle in einer Firma als Angestellter arbeiten.

Darum überlege ich nun aus der PKV in eine GKV zu wechseln. Nach meiner Recherche scheint das aber gar nicht so einfach möglich:
Selbstständige dürfen nur dann in die gesetzliche Krankenkasse zurückkehren, wenn Sie eine nichtselbstständige Haupttätigkeit aufnehmen
Quelle: https://www.anwalt.org/kuendigung/priva ... s_moeglich

Ich mache jetzt ja beides zu gleichen teilen? Was gilt denn jetzt? :D Habt ihr da Erfahrungen was man in so einem Fall am besten macht?

maddino
Beiträge: 6
Registriert: 15.06.2018, 18:16

Re: Wechsel in GKV trotz Selbständigkeit

Beitrag von maddino » 14.09.2020, 12:47

Filano hat geschrieben:
08.09.2020, 12:03
Hallo zusammen,

ich brauche mal eure Schwarmintelligenz :D Und zwar: Ich bin Gesellschafter in einer GmbH bei der ich zur Zeit noch vollzeit selbstständig arbeite. Dementsprechend bin ich in einer PKV. Jetzt werde ich dort jedoch auf eine halbe Stelle reduzieren und die andere halbe Stelle in einer Firma als Angestellter arbeiten.

Darum überlege ich nun aus der PKV in eine GKV zu wechseln. Nach meiner Recherche scheint das aber gar nicht so einfach möglich:
Selbstständige dürfen nur dann in die gesetzliche Krankenkasse zurückkehren, wenn Sie eine nichtselbstständige Haupttätigkeit aufnehmen
Quelle: https://www.anwalt.org/kuendigung/priva ... s_moeglich

Ich mache jetzt ja beides zu gleichen teilen? Was gilt denn jetzt? :D Habt ihr da Erfahrungen was man in so einem Fall am besten macht?
Hi Filano,
du hast recht, so einfach ist es nicht. Aber unmöglich ist es auch nicht. Du musst Glück haben und dich vorallem an die "richtige" Krankenkasse wenden. Es gibt dazu dort auch einen interessanten Artikel, eventuell hilft dir das weiter. Bei mir war es damals genau andersherum, ich wollte aus der gesetzlichen Krankenkasse in die Private, aber das stellt sich auch nicht als leichtes Unterfangen heraus. Letztlich bin ich bei der Privaten geblieben und bereue es ehrlich gesagt nicht. Überleg es dir wirklich gut!

Antworten

Zurück zu „Versicherungen und Geschäftrisiken“