Nebenberuflich Selbstständig? - als Immobilienmakler

Alles was Start-Ups, Gründer, Selbständige, Freiberufler bewegt.
Antworten
Deny
Beiträge: 1
Registriert: 23.04.2014, 17:10
Wohnort: Hamburg

Nebenberuflich Selbstständig? - als Immobilienmakler

Beitrag von Deny » 23.04.2014, 18:14

Moin Moin aus der Hansestadt Hamburg!

Wie der Threat Name schon verät möchte ich mich als Immobilienmakler selbstständig machen.

Wenn nun einige auf meinen Wohnort schauen und sie die Situation der Immobilienbranche in Hamburg kennen werden sie wohl denken "Oh mein Gott - Junge tuh dir das nicht an und sei vorsichtig!".

Kurz zu meiner Person und warum ich mich als Immobilienmakler in Hamburg & Umgebung selbstständig machen möchte.

Ich bin fast 27 Jahre jung und arbeite seit ca. 4 Jahren im Vertriebs Innen- & Außendienst bei einer internationalen Firma bzw. Konzern.
Da mir die Branche im Zusammenhang mit den Produkten in der ich bin nicht mehr wirklich Spass macht, ist es seit längerem mein Wunsch die Branche und somit die Firma zu wechseln ... wäre da nicht schon - seit meiner ersten Ausbildung - der Gedanke und Wunsch als Immobilienmakler zu arbeiten!
Mich hat die Immobilienbranche schon immer interessiert.

Nun, da ich in meiner jetzigen Firma eher unglücklich bin und ich "schnellsmöglich" wechseln möchte kam seit ca. 2 Monaten der Gedanke mich nun mit meinen jungen Jahren und mein jetzigen Vertriebserfahrungen im Innen- & Außendienst als Immobilienmakler selbstständig zu machen.

Auch wenn es Immobilienmakler wie Sand am Meer gibt möchte ich, die Chance nun ergreifen und denke einfach das ich mit meinen "wenig" Erfahrungen (4 Jahre) und Kontakten im Vertrieb trotzdem nicht viel schlechter da stehe als viele Friseure, Maler, o.Ä. die sich als Makler täglich ebenfalls selbstständig machen wollen.

In diesen o.g. 2 Monaten, habe ich vieles darüber gelesen und habe mich ebenfalls letzte Woche zu einem Seminar zum "Geprüften Immobilienmakler" angemeldet und werde diesen nächsten Monat absolvieren.

Selbstverständlich habe ich noch hunderte von Fragen allerdings, geht es mir hier erst einmal nur dadrum ob hier jemand ist der als Immobilienmakler arbeitet und/oder der sich sogar ebenfalls alleine selbstständig gemacht hat und mir einige Erfahrungen und Tipps schildern kann ?

Ebenfalls wäre meine Frage, ob es sinnvoll ist oder erlaubt ist, sich nebenberuflich als Makler selbstständig zu machen ???
Die nächste Frage wäre, wenn dies erlaubt und sinnvoll ist, muss man darüber den Arbeitgeber informieren ?
Müssen sicherlich ... aber wäre dies Sinnvoll wenn ich mal so fragen darf ?

Vielen Dank im voraus für eure Antworten.

Besten Gruß aus Hamburg

nero99
Beiträge: 71
Registriert: 06.06.2013, 05:37

Re: Nebenberuflich Selbstständig? - als Immobilienmakler

Beitrag von nero99 » 24.04.2014, 14:23

In diesen o.g. 2 Monaten, habe ich vieles darüber gelesen und habe mich ebenfalls letzte Woche zu einem Seminar zum "Geprüften Immobilienmakler" angemeldet und werde diesen nächsten Monat absolvieren.
Mache erst mal diese Prüfung, dann kannst du dir immer noch gedanken machen was du machen möchtest. Der Nebenjob muss/sollte beim Arbeitgeber angegeben werden, sollte aber kein Problem darstellen diesen auch durchzuführen.

Gruss

StephanieL
Beiträge: 10
Registriert: 10.04.2014, 14:06

Re: Nebenberuflich Selbstständig? - als Immobilienmakler

Beitrag von StephanieL » 25.04.2014, 13:04

Erlaubt ist eine nebenberufliche selbständige Tätigkeit durchaus - ob sie auch sinnvoll ist, würde ich an deiner Steller nach dem Kurs entscheiden - und nach Gesprächen mit anderen Immobilienmaklern.
Das Risiko, deinen Chef nicht von deiner Nebentätigkeit zu erzählen, würde ich darüber hinaus nicht eingehen.
Vielleicht kann ein Gründercoaching oder ein allgemeines Coaching (Infos zB unter dr-holzinger.com/coaching-stuttgart.html ) deine Fragen auch noch genauer beantworten.

LuisB
Beiträge: 5
Registriert: 25.04.2014, 13:02

Re: Nebenberuflich Selbstständig? - als Immobilienmakler

Beitrag von LuisB » 06.05.2014, 23:54

StephanieL hat geschrieben:Erlaubt ist eine nebenberufliche selbständige Tätigkeit durchaus - ob sie auch sinnvoll ist, würde ich an deiner Steller nach dem Kurs entscheiden - und nach Gesprächen mit anderen Immobilienmaklern.
Das Risiko, deinen Chef nicht von deiner Nebentätigkeit zu erzählen, würde ich darüber hinaus nicht eingehen.
Vielleicht kann ein Gründercoaching oder ein allgemeines Coaching (Infos zB unter dr-holzinger.com/coaching-stuttgart.html ) deine Fragen auch noch genauer beantworten.
Hallo,

Das ist nicht ganz korrekt.
Es ist nicht unbedingt erlaubt, sich einfach nebenberuflich selbstsändig zu machen oder einfach einer nebenberuflichen Tätigkeit nachzugehen, es kommt immer ganz drauf an, was im Arbeitsvertrag dazu geschrieben steht.
Arbeitgeber sehen das nicht gerne, wenn sich ein Mitarbeiter nebenberuflich selbstständig macht, da dieser dann nicht mehr seinen vollen Einsatz für das Unternehmen bringen kann/wird.
Ich würde mir das an deiner Stelle vorher genau durch den Kopf gehen lassen, ob du dich jetzt wirklich nebenberuflich Selbstständig machen solltest oder nicht, da du ja auch noch deinen Vollzeit-Job hast und dann sich noch selbstständig zu machen bedeutet noch mehr Arbeit; bist du dem gewachsen?
Eine andere Alternative wäre ja, wenn du deinen Job kündigst und dich dann Selbstständig machst, dann hast du mehr Zeit! Ist in meinen Augen auch das sinnvollste.
Allerdings musst du dann auch einiges an Geld investieren:
Büro, Einrichtung, Schulungen, Auto? , Kundendatenbank etc. etc.

heribert
Beiträge: 41
Registriert: 16.01.2014, 06:19

Re: Nebenberuflich Selbstständig? - als Immobilienmakler

Beitrag von heribert » 05.09.2014, 16:40

Hello,

ich kann jetzt nur aus einem anderen Bereich sprechen, aber nebenberufliche Selbständigkeit klappt meire Meinung nach nur in den seltensten Fällen. Wir wollten nebenbei eine Gastronomie eröffnen hat aber nicht so geklappt.

Jetzt konzentrieren wir uns voll und ganz darauf, haben etwa bei Uhl Menü extra Speisekarten bestellt und langsam kommen auch die Kunden.

Nikita
Beiträge: 15
Registriert: 02.09.2015, 07:54

Re: Nebenberuflich Selbstständig? - als Immobilienmakler

Beitrag von Nikita » 25.09.2015, 10:55

Also wenn es wirklich darum geht, sich als Makler selbstständig zu machen und davon auch leben zu können, dann würde ich dir nur empfehlen, da sofort den eher professionellen Weg einzuschlagen. Das ist wie bei normalen Selbstständigen, die es "erst mal so" probieren, um dann festzustellen, dass da doch deutlich mehr dazu gehört, wenn man davon leben möchte.

Besser ist es halt, sofort auf Profi-Wissen zu setzen, Kurse zu machen etc., die einen dann aber auch wirklich weiterbringen und aktiv beim Kunden finden etc. helfen. Im Falle von Maklern ist es halt gut, wenn man sich da diesen Netzwerken anschließt, die schon weltweit agieren. Ich kenne eine Maklerin (hat uns damals vermittelt hier im Haus), die eigenständig agiert, im Netzwerk drin ist, aber ganz normal als Maklerin selbstständig und auch ihr eigenes Büro hat.

Sie profitiert aber eben ihrer Aussage nach stark davon, dass sie da mit dem Netzwerk viele Kontakte hat, Tools, Software, Datenbank an möglichen Mietern oder Käufern und und und. Bei ihr war's damals die Schweiz und das Netzwerk waren die (http://karriere.goodliving.ch), doch für DE gibt's das auch, auch sehr große Netzwerke, die deutschlandweit verschiedene Standorte haben. Ich würde da einfach mal nach googeln, wer dir da weiterhelfen kann.

Antworten

Zurück zu „Austausch, Erfahrungen & Small Talk“