Frage zu Abrechnung von Netbook

Steuerfragen und steuerliche Aspekte. Was will das Finanzamt? Alles über Buchführung, Steuerberater und Steuererklärung.
Antworten
dri-hh
Beiträge: 1
Registriert: 10.06.2009, 16:21

Frage zu Abrechnung von Netbook

Beitrag von dri-hh » 05.02.2010, 18:57

Hi,

ich bin seit kurzem selbstständig und habe über einen Bekannten ( arbeitet bei einem großen Notebookhersteller ) ein Notebook gekauft...

Die Rechnung die er mir gegeben hat ist auf seinen Namen ausgestellt, aber ich hab das Geld direkt an die Firma überwiesen...

Wie kann ich das ganze jetzt steuerlich absetzen? Kann man da mit nem Eigenbeleg arbeiten oder muss ich von der Frima ne neue Rechnung anfordern oder wie läuft das?

Gruß,

garbs
Beiträge: 894
Registriert: 31.01.2009, 10:13

Re: Frage zu Abrechnung von Netbook

Beitrag von garbs » 05.02.2010, 20:44

dri-hh hat geschrieben:Hi, ich bin seit kurzem selbstständig und habe über einen Bekannten ( arbeitet bei einem großen Notebookhersteller ) ein Notebook gekauft... Die Rechnung die er mir gegeben hat ist auf seinen Namen ausgestellt, aber ich hab das Geld direkt an die Firma überwiesen... Wie kann ich das ganze jetzt steuerlich absetzen? Kann man da mit nem Eigenbeleg arbeiten oder muss ich von der Frima ne neue Rechnung anfordern oder wie läuft das? Gruß,
Bei dieser Art von Belegen hab ich den Zahlungsausgang vom Konto an den Geldempfänger. Damit der Beleg nicht mehrfach genutzt werden kann, wird der Originalbeleg mit dem Firmenstempel personalisiert. Einen neuen Beleg habe ich nicht angefordert. Bei mir hat das zu keinen Beanstandungen geführt.

CP1
Beiträge: 20
Registriert: 06.05.2009, 11:29

Re: Frage zu Abrechnung von Netbook

Beitrag von CP1 » 07.02.2010, 15:37

Hallo,

ich denke Du wirst Probleme mit dem Vorsteuerabzug bekommen, da Du nicht als Rechnungsempfänger auf der Rechnung stehst. Als Betriebsausgabe dürfte es jedoch anerkannt werden.

Gruß, CP1

Antworten

Zurück zu „Steuern, Finanzamt, Buchhaltung“