2 Mann GmbH Frage

Alles über die GmbH, Fragen und Probleme, Gründung, Haftung, Geschäftsführer, Gesellschafter.
Antworten
Traks
Beiträge: 2
Registriert: 04.05.2010, 14:35

2 Mann GmbH Frage

Beitrag von Traks » 04.05.2010, 15:02

Guten Tag,

ich hätte da mal ein paar Fragen zu 2 Mann GmbH.

Beispiel:

Person 1 zahlt als Gesellschafter mindestens 100 Euro ein. Person 2 zahlt als Gesellschafter 12.400 Euro ein.
Die restlichen 12.500€ bleibt Person 2 der GmbH schuldig und muss diese erst im extremen fall bei eventuellen Haftung einbringen.

Was sagt ihr dazu ist es ohne Problem möglich so eine GmbH zu gründen?

Mit freundlichen Grüßen

maltamasche
Beiträge: 235
Registriert: 06.09.2009, 06:55
Wohnort: Malta

Re: 2 Mann GmbH Frage

Beitrag von maltamasche » 05.05.2010, 05:43

Kann es sein, dass Sie die 2 Mann GmbH nur gründen wollen, damit Sie nicht das volle Stammkapital einzahlen müssen? Die schliesse ich daraus, dass Sie einem Gesellschafter nur 100 Euro Stammkapital überlassen?

Wenn dem so sein sollte können Sie sich die Mühe sparen. Die Verpflichtung bei einer ein Mann GmbH voll einzuzahlen ist weggefallen.

Ansonsten wüsset ich nicht was gegen diese Variante sprechen würde.

Und falls Sie meinten, dass Ihr Partner mit den 100 Euro die restlichen 12400 nachschiesst im "Schadensfall", dann würde das so nicht gehen.

§ 7 GmbHG
Die Anmeldung darf erst erfolgen, wenn auf jeden Geschäftsanteil, soweit nicht Sacheinlagen vereinbart sind, ein Viertel des Nennbetrags eingezahlt ist. Insgesamt muß auf das Stammkapital mindestens soviel eingezahlt sein, daß der Gesamtbetrag der eingezahlten Geldeinlagen zuzüglich des Gesamtnennbetrags der Geschäftsanteile, für die Sacheinlagen zu leisten sind, die Hälfte des Mindeststammkapitals gemäß Â§ 5 Abs. 1 erreicht.

Das würde bedeuten bei 12500 Stammkapital mindestens 3125 Euro. Aber nur wenn mindestens 50% des Gesamtstammkapitals erreicht werden durch alle Einlagen.

Antworten

Zurück zu „GmbH und GmbH & Co. KG“