Fragen zum Nebengewerbe

Diskussion zum Kleingewerbe und zum Nebenerwerb, Vor- und Nachteile, Hinzuverdienst, Minijob, etc.
Antworten
Andy1111
Beiträge: 1
Registriert: 01.03.2017, 19:19

Fragen zum Nebengewerbe

Beitrag von Andy1111 » 01.03.2017, 19:31

Hallo zusammen.

Erstmal zu mir. Bin 33 Jahre alt und denke schön länger drüber nach etwas nebenbei zu machen. Ich habe einen Vollzeitberuf, wo ich ca 3000€ Netto verdiene.
Es gibt einen Alarmanlagenhersteller, der sozusagen Vertreter sucht. Ich verkaufe diese und bekomme eine Provision. Je mehr ich im Jahr verkaufen, um so höher fällt diese natürlich aus.
Diese Provision bekomme ich Netto ausgezahlt und ich bekomme jedesmal einen schriftlichen Nachweis.
Habe jetzt von einem Bekannten gehört, wenn man im Jahr unter einem Gewinn von 17.500€ bleibt, man garkeinen Gewerbe anmelden muss. Stimmt das?
Zahle ich auf den Gewinn auch nochmal Steuern? Der Hersteller zahlt mich ja Netto. Das heißt, dass er ja meine Provision ja schon versteuert.

KompaktDesign
Beiträge: 180
Registriert: 28.07.2014, 12:19
Wohnort: Pinneberg

Re: Fragen zum Nebengewerbe

Beitrag von KompaktDesign » 13.03.2017, 21:11

Andy1111 hat geschrieben: Habe jetzt von einem Bekannten gehört, wenn man im Jahr unter einem Gewinn von 17.500€ bleibt, man garkeinen Gewerbe anmelden muss. Stimmt das?
Nein, du musst in jedem Fall eine gewerbliche Tätigkeit anmelden.

Du kannst in diesem Rahmen von der Kleinunternehmerregelung Gebrauch machen und dich von der USt. befreien lassen - das ist aber auch schon alles.
Andy1111 hat geschrieben:Zahle ich auf den Gewinn auch nochmal Steuern? Der Hersteller zahlt mich ja Netto. Das heißt, dass er ja meine Provision ja schon versteuert.
Selbstverständlich musst du deinen Gewinn versteuern.
Netto bedeutet lediglich der Betrag exkl. USt..

BWL kompakt - die Assistenz als Wirtschaftsprofii
Antworten

Zurück zu „Kleingewerbe, Kleinunternehmer und Nebengewerbe“