Unternehmensbereich erweitern und Anschaffungen steuerlich geltend machen

Steuerfragen und steuerliche Aspekte. Was will das Finanzamt? Alles über Buchführung, Steuerberater und Steuererklärung.
Antworten
maddino
Beiträge: 3
Registriert: 15.06.2018, 18:16

Unternehmensbereich erweitern und Anschaffungen steuerlich geltend machen

Beitrag von maddino » 08.05.2019, 20:43

Guten Tag,
ein Unternehmer führt ein Gewerbe im Bereich Webdesign. Nun möchte der Unternehmer sein Gewerbe erweitern und zusätzlich und nebenbei Dekoartikel herstellen. Der Umsatz wird im Tätigkeitsfeld Webdesign ca. 90% ausmachen und in der Herstellung und Verkauf von Dekoartikel 10%.

Die Erweiterung des Gewerbes muss dem zuständigen Gewerbeamt mitgeteilt werden, so viel ist klar.

Doch wie verhält es sich nun mit der steuerlichen Geltendmachung (steuerlich Absetzen) von Geräten (z.b. Werkbank, Werkzeugausstattung, Anschaffung von Maschinen) die für die Herstellung der Dekoartikel? Ist dies ohne weiteres so möglich trotz der ungleichen Gewichtung der Tätigkeitsfelder? Was gibt es hierbei zu beachten?

EmilieKi
Beiträge: 6
Registriert: 08.05.2019, 10:46

Re: Unternehmensbereich erweitern und Anschaffungen steuerlich geltend machen

Beitrag von EmilieKi » 06.06.2019, 11:29

Hallo,

soweit ich weiß, wird bei der Umsatzsteuer nicht nach verschiedenen Tätigkeitsbereichen differenziert. Du teilst dem Finanzamt über die Umsatzsteuervoranmeldung einen Betrag mit (der aus den Einnahmen und Ausgaben aller Tätigkeiten zusammengesetzt ist). Da sollte die unterschiedliche Zeit, die Du in die verschiedenen Tätigkeiten steckst, keinen Unterschied machen.

Ein guter Indikator ist auch, ob Du beim Anmelden der zweiten Tätigkeit eine neue Steuernummer erhältst. Wenn ja, würde ich kurz beim Finanzamt anrufen und klären, ob Du bei der Umsatzsteuer eine Trennung vornehmen musst.

Meine Kollegin hat zum Thema Steuernummer einen ganz interessanten Artikel geschrieben. Vielleicht hilft der ja weiter.

Viele Grüße
Emilie (von Debitoor)

BWL kompakt - die Assistenz als Wirtschaftsprofii
Antworten

Zurück zu „Steuern, Finanzamt, Buchhaltung“