Kleingewerbe als Schüler gründen

Alles über Rechtsformen, Rechtsformwahl und Rechtsformwandel.
Antworten
anonym1233
Beiträge: 1
Registriert: 18.09.2019, 17:11

Kleingewerbe als Schüler gründen

Beitrag von anonym1233 » 18.09.2019, 17:20

Guten Tag,

ich brauche Hilfe, ich möchte nämlich anfangen im Internet Livestreaming von Games zu betreiben, dabei möchte ich Spenden einsammeln um mir gegebenenfalls besseres Equipment (GAMING-PC, Maus, Headset usw) zu kaufen und das Streamen damit besser zu machen. Ich bin 19 jahre alt, bin noch Schüler, gehe also noch in die Schule, wohne bei meinen Eltern die Hartz 4 beziehen (über die Abzüge wegen meinem Einkommen dann habe ich mich schon informiert), und bin was die Krankenkasse angeht noch familienversichert, also über meine Eltern. Nun habe ich mich informiert und gelesen das es besser wäre ein Kleingewerbe anzumelden, wenn man mit dem Streamen von Spielen Geld durch Spenden verdient, da diese auch versteuert werden müssen, und dies bei einem Kleingewerbe nicht der Fall wäre, meine Frage lautet nun, was habe ich als 19 Jähriger Schüler der noch bei seinen Eltern lebt und familienversichert ist zu beachten, was würde sich alles ändern?
und wie funktioniert die Buchhaltung eines Kleingewerbes? Bis zu welchem Betrag kann ich bei einem Kleingewerbe Geld verdienen, ohne Steuern zahlen zu müssen, und kann ich Kosten die für beispielsweise Strom, Internet, GAMING-Pc usw. anfallen von Steuern absetzen? Müsste ich mich selber versichern was Krankenkasse angeht und was müsste ich alles an Schreibkam erledigen, um das Finanzamt über meine Einkommen zu informieren, und wie?

BWL kompakt - die Assistenz als Wirtschaftsprofii
Antworten

Zurück zu „Rechtsformen und Rechtsformwahl“