Umsatz beim Verkauf auf Provisionsbasis

Steuerfragen und steuerliche Aspekte. Was will das Finanzamt? Alles über Buchführung, Steuerberater und Steuererklärung.
Antworten
Fragensteller1976
Beiträge: 1
Registriert: 01.11.2019, 17:41

Umsatz beim Verkauf auf Provisionsbasis

Beitrag von Fragensteller1976 » 01.11.2019, 18:26

Hallo,

ich verkaufe im Rahmen der Kleingewerberegelung gebrauchte Ware meiner Kunden bei Ebay. Hierbei kaufe ich die Ware aber nicht von meinen Kunden sondern verkaufe sie lediglich in deren Auftrag. Praktisch läuft das so ab:

- annehmen, fotografieren und einstellen der Ware
- wird Ware verkauft dann bekomme zunächst ich das Geld
- nach einigen Verkäufen bekommt dann mein Kunde dieses Geld und ich behalte meine Provision ein

Meine Frage ist nun ob das zwischenzeitlich einbehaltenen Geld den Umsatz darstellt oder nur meine Provision?

Mal ein Beispiel, mein einziger Kunde bringt mir 2019 einen Artikel und zwar eine Münzsammlung, welche ich für ihn verkaufen soll. Die Sammlung erzielt einen Verkaufspreis von 18.000 Euro, dieses Geld wird auch an mich überwiesen. Danach überweise ich das Geld aber an meinen Kunden und behalte 10% Provision (1.800 Euro) ein. Von meiner Provision bezahle ich dann die Gebühren und sonstige Aufwendungen.

Liegt in diesem Fall mein Umsatz bei 18.000 Euro oder bei 1.800 Euro?

Einfacher wäre es wenn ich dem Kunden die Münzsammlung abkaufe, dann wäre das eine Ausgabe und der Erlös aus dem Verkauf dann eine Einnahme also Umsatz. Mir gehört die Ware aber zu keiner Zeit und den Verkaufserlös "parke" ich quasi nur bei mir bis ich ihn an den Kunden auszahle und meine Provision einbehalte.

Vielen Dank und viele Grüße

BWL kompakt - die Assistenz als Wirtschaftsprofii
Antworten

Zurück zu „Steuern, Finanzamt, Buchhaltung“