Unternehmensgründung

Alles über den Wahnsinn im Geschäft. Unnötige Kosten, Gesetze über Gesetze, Papierkrieg etc. Was tun?
Antworten
Paper
Beiträge: 2
Registriert: 30.01.2020, 12:39

Unternehmensgründung

Beitrag von Paper » 30.01.2020, 13:59

Hallo Community,

ich hätte ein folgendes Anliegen.
Ich würde gerne ein Unternehmen gründen, welches ich davor beruflich nicht ausgeübt habe. Es war immer ein leidenschaftliches Hobby Möbel zu erfinden und herzustellen.
Es würde mich interessieren, ob man irgendwelche Vorraussetzungen erfüllen sollte um so ein Unternehmen gründen zu können.
Die eigentliche Arbeit wäre von mir, dass erstellen von Möbel nach Kundenwunsch mit Hilfe eines CAD Programms. Die weiteren Tätigkeiten würden dann anschließend an ein Tischlerbetrieb übergeben werden.

Es gibt sicherlich jemand hier der mir dabei helfen könnte, es würde mich freuen.

wiesoauchnicht
Beiträge: 70
Registriert: 11.05.2020, 13:55

Re: Unternehmensgründung

Beitrag von wiesoauchnicht » 09.06.2020, 16:06

https://www.fuer-gruender.de/wissen/unt ... -gruenden/

Hoffentlich hilft dir diese Seite. Hier findest du die ersten Schritte für deine Gründung. Lg

EmilieKi
Beiträge: 29
Registriert: 08.05.2019, 10:46

Re: Unternehmensgründung

Beitrag von EmilieKi » 24.07.2020, 12:30

Hallo,

also da du nicht die Person bist, die die Möbel herstellt, sollte Deine Tätigkeit eigentlich nicht unter die Meisterpflicht fallen, der Tischlerbetriebe unterliegen.

Die Design-Tätigkeit würde ich zwar als freiberufliche Tätigkeit einstufen, weil es sich um eine Art künstlerische Tätigkeit handelt; aber da du die Möbel bei einem Tischler bestellst und dann selbst weiterverkaufst, wäre Deine Tätigkeit nicht nur gestalterisch, sondern auch ein Verkauf von Waren also Handel. Und in dem Fall musst du ein Gewerbe anmelden.

Aber da Dein Geschäftsmodell ein etwas spezieller Fall ist, empfehle ich Dir, das Ganze mit einem Steuerberater zu besprechen. So gehst Du auf Nummer sicher. :)

Viel Erfolg beim Start in die Selbstständigkeit!

Viele Grüße
Emilie

Antworten

Zurück zu „Auflagen, Gesetze, Bürokratie“