Kleingewerbe und freiberufliche Tätigkeit gleichzeitig anmelden?

Alles über Gründerberater, zur Gründungsberatung und zu Möglichkeiten einer erfolgreicheren Gründung durch Beratung.
Antworten
STR_26
Beiträge: 1
Registriert: 10.03.2020, 16:11

Kleingewerbe und freiberufliche Tätigkeit gleichzeitig anmelden?

Beitrag von STR_26 » 10.03.2020, 16:34

Hallo zusammen,

ich hoffe ich bin hier im richtigen Unterforum mit meinem Anliegen. Ich würde gerne versuchen mit einigen Tätigkeiten die ich Hobbymäßig betreibe sowie Wissen aus meinem Studium etwas Geld verdienen. Folgendes will ich anbieten.

- IT Dienstleistungen (Beratung, Lösung von Problemen, Unterstützung, Schulung von Kunden)
- Fotografie und Videos (Fotos von Veranstaltungen, sowie erstellen von Videos (speziell Zeitraffer)) das Ergebnis wären am Ende also Fotos und Videos in digitaler Form
- Vermietung und Betreung von Fotoboxen und ggf. weiterem Bedarf für Veranstaltungen.
- Werbetechnik (Textilverdelung, Aufkleber etc.)

Nun vermute ich nach meinen bisherigen Recherchen dass ich die beiden oberen Tätigkeiten ggf. als Freiberufler ausüben könnte, da ich ja keine Ware herstelle, die Leistung selbst erbringe und keine Produkte verkaufe. Für die beiden Unteren Tätigkeiten ist es wahrscheinlich am sinnvolsten diese als Kleingewerbe anzumelden.

Zu meiner Situation, ich bin vollzeit Student und würde das ganze nebenher, vor allem am Wochende machen und somit vorraussichtlich auch unter 17.000€ Umsatz bleiben. Nun stellt sich mir die Frage ist es sinnvoll bzw. überhaupt möglich das in freiberufliche Tätigkeit und Kleingewerbe zu trennen oder sollte ich besser alles als Gewebe anmelden? Ich bin mir auch nicht sicher ob es Probleme geben könnte, da die Vermeitung von Fotoboxen und die Tätigkeit als "Fotograf" sich evtl. überschneiden? Gibt es irgendwelche Fristen zu beachten, bzw. wechsel zischen Freiberufler und Gewerbetreibender. Also wenn ich z. B. erst nur ein Gewerbe für Vermietung und Werbetechnik anmelden würde, könnte ich dann später noch den Rest als Freiberufliche Tätigkeit anmelden, bzw. wenn ich alles als Gewebe anmelde, komme ich da im zweifel wieder raus und kann einen Teil der Tätigkeiten zu einer freiberuflichen Tätigleit wechseln. Was würdet ihr mir empfhelen? Ich bin dankbar für jegliche Empfhlungen, Tipps und Anregungen.

Viele Grüße
STR_26

elpatron29
Beiträge: 11
Registriert: 23.03.2020, 12:42

Re: Kleingewerbe und freiberufliche Tätigkeit gleichzeitig anmelden?

Beitrag von elpatron29 » 25.03.2020, 11:10

Ich denke du kannst das als Freiberufler machen. Die Frage ob man ein Kleingewerbe anmelden möchte, hängt davon ab ob man Vorsteuer geltend machen möchte. Das kann bei hohen Investitionen sinnvoll sein. Wenn du aber weißt du machst das alles nebenbei und es bleibt unter 17.000 Euro bzw. 50.000 dann nicht.

Antworten

Zurück zu „Gründerberater & Gründercoaching“