Kleinanleger-Akademie: Tipps und Bewertungen gesucht

Alles über Online Gründungen, Web-Startups und Internetportale. Was haltet Ihr von ..? Wie werde ich erfolgreich? Wie geht es weiter?
Antworten
seb84
Beiträge: 15
Registriert: 07.12.2008, 19:36

Kleinanleger-Akademie: Tipps und Bewertungen gesucht

Beitrag von seb84 » 07.12.2008, 20:03

Hallo zusammen,

ich habe eine kleine kostenlose Website, die Kleinanleger über gängige Finanzprodukte, Verfahren und Gefahren auf dem Finanzmarkt aufklärt. Die Idee kam auf, als langsam rauskam, dass auch hierzulande etliche Kleinanleger Tausende von Euros durch Zertifikate (bedingt durch die Pleite der Emittentin) verloren haben, aufgrund der Tatsache, dass sie einfach keine Ahnung hatten was sie sich da kauften.
Das Ziel der Seite ist es, Kleinanleger und Unerfahrene Teilnehmer auf dem Finanzmarkt unabhängig und kostenlos zu informieren sowie sie auf mögliche Gefahren hinzuweisen. Dazu wurden mehrere Broschüren verfasst, die jeder Nutzer kostenlos und ohne vorherige Anmeldung auf der Seite, runterladen kann. Daraus soll eine erste Serie: "Finanzwirtschaftliche Grundlagen" entstehen, die auch später noch durch weitere ergänzt werden kann.
Die Abgrenzung zur Fachliteratur ist gegeben durch eine einfache, verständliche Formulierung und den Verzicht auf komplizierte mathematische Grundlagen sowie die Möglichkeit sich einen groben Überblick über alle gängigen Produkte zu machen.

Wie schon gesagt, ist das alles kostenlos und wurde unentgeltlich verfasst. Ich betreibe die Seite privat und habe angedacht mich über Spenden zu finanzieren. Das Werbebudget war bislang gering: 5000 Flyer und ein bisschen Google-Werbung.

Ziel ist es die Seite auszubauen zu einer Anlaufstelle für unerfahrene Kleinanleger, die sich auch in einem Forum untereinander austauschen können. Nun zu meinen Fragen:

- Welche Werbeformen haltet ihr für am effektivsten für diese Seite?
- Welches finanzielle Budget bräuchte man mindestens um eine "ausreichende" Frequentierung zu erreichen?
- Welche potentiellen Einnahmequellen könnte man zukünftig anpeilen?
- Was haltet ihr generell von der Idee?
- Wie beurteilt ihr die Qualität der Produkte (Broschüren)?
- Wie kann man die Seite am besten in ein kleines Unternehmen umwandeln?

Ich bin weiterhin auf der Suche nach interessierten Leuten (bevorzugt Wiwis) die einen Artikel (für zukünftige Serien) verfassen möchten, um ihn auf der Seite zu veröffentlichen. Daraus kann sich dann auch gerne eine geschäftliche Zusammenarbeit entwickeln. Eine Kontaktadresse findet ihr auf der Seite-> http://www.kleinanleger-akademie.de

Würde mich über zahlreiche Antworten freuen. Bis dahin und danke im Voraus.

Sebastian

kwmaster
Beiträge: 392
Registriert: 15.04.2008, 12:50
Wohnort: Rhein-Sieg-Kreis

Re: Kleinanleger-Akademie: Tipps und Bewertungen gesucht

Beitrag von kwmaster » 08.12.2008, 17:05

Hallo Sebastian,

prinzipiell finde ich die Idee gut, jedoch sollte man sich schon auch um die Monetarisierung kümmern, besonders, wenn man vorhat, dass die Seite gut frequentiert wird und dadurch auch Deine Kosten steigen werden.

Ideen für Werbung:
- Redaktionelle Beiträge schreiben (auch für TV-Sendungen, da diese im Moment viel über die Finanzkriese berichten)
- Beiträge in Finanzforen schreiben und dabei in der Unterschrift einen Link hinterlassen.

Monetarisierung:
- Affiliates für Banken zur Kontoeröffung (Bannerwerbung)
- Einen Newsletter schreiben und darin für Anbieter Werbung schalten

Du solltest jedoch darauf achten, dass Du objektiv bleibst!!!

Gruß

Kai

seb84
Beiträge: 15
Registriert: 07.12.2008, 19:36

Re: Kleinanleger-Akademie: Tipps und Bewertungen gesucht

Beitrag von seb84 » 10.12.2008, 12:37

Hallo Kai,

vielen Dank schon mal für deine Vorschläge. Problem bei den redaktionellen Beiträgen ist, dass ich da als absolut Unbekannter nicht einfach mal einen professionellen Beitrag schreiben kann. Das mit den Foren ist eine gute Idee.

Zur Monetarisierung:
Die Banken einzubinden sehe ich kritisch, da diese ja von unwissenden Kunden eher profitieren, als wenn da jeder ein halber Fachmann ist. Von daher dürfte die Seite für sie eher ein Dorn im Auge sein.
Newsletter mit Werbung kann man auch erst schalten, ab einer ausreichenden Frequentierung, das setzt wiederum eine gut ausgerichtete Werbeoffensive voraus.

webdesign-4cms
Beiträge: 18
Registriert: 29.11.2008, 14:13
Wohnort: bremen
Kontaktdaten:

Re: Kleinanleger-Akademie: Tipps und Bewertungen gesucht

Beitrag von webdesign-4cms » 13.12.2008, 16:09

Hallo Sebastian,

ich beurteile Deine Site mal aus Sicht eines Webworkers, der sich auf Joomla spezialisiert hat.

Sorry, aber mit diesem Template wird das nix mit "einem kleinen Unternehmen"
Das ist ein Standardtemplate, das man bei vielen Projekten sieht.

Du hast ne Menge Bugs bereits auf der Startseite.
Angefangen von dem weißen Hintergrund beim Pollingmodul, über ungleichmäßig ausgerichtete Überschriften über den Modulen, bis zu dem fehlerhaften Trackingcode, der am Seitenfuß ausgegeben wird.
Das Menü mit den Glaseffekten ist absolut nicht mehr zeitgemäß. Passt sowieso nicht zum Thema.

Zig Schriftgrößen und -Farben erschweren das Lesen. Hier max. 2!

Es fehlen Illustrationen.
Das menschliche Hirn verarbeitet Informationen wesentlich leichter, wenn sie durch Bilder unterstützt werden.
Es geht Dir ja darum, dass Deine User mit Deinen Infos etwas anfangen können.

Dir fehlt vor Allem ein gutes Konzept für Deine Website. Darum solltest Du Dich zuerst kümmern.
Schau Dir einfach an, wie die großen Websites in der Finanzbranche aufgebaut sind. Du darfst zwar keine Inhalte, wohl aber Ideen klauen ;-)

Fazit:
Deine Idee ist sehr gut und kann auch als Unternehmung umgesetzt werden.
Aber, bevor Du noch mehr Zeit und Geld in Marketing investierst, kümmere Dich um Deine Webpräsenz!

Willst Du wirklich wirtschaftlichen Erfolg mit der Website erzielen, solltest Du Dir eine gute Agentur suchen.
Das muß gar nicht teuer sein! Schau Dir mal mein Existenzgründer Angebot an.

Gruß aus Bremen,
Christian

seb84
Beiträge: 15
Registriert: 07.12.2008, 19:36

Re: Kleinanleger-Akademie: Tipps und Bewertungen gesucht

Beitrag von seb84 » 13.12.2008, 19:40

Ok, habe das Problem mit den Bugs in den Griff bekommen und auch ein neues Template drauf. Aber ich würde mich noch mehr über einige inhaltliche Bewertungen freuen. Vielen Dank schon mal.

Kazahr
Beiträge: 2
Registriert: 30.12.2008, 12:19

Re: Kleinanleger-Akademie: Tipps und Bewertungen gesucht

Beitrag von Kazahr » 30.12.2008, 12:23

Hallo Sebastian,

ich habe mir deine Seite mal angeschaut und finde die Idee, die dahinter steckt wirklich gut. Vor allem, dass das Wissen über die Vorgehensweise auf dem Finanzmarkt kostenlos angeboten wird.

Das Design der Seite ist dir auch sehr gut gelungen. Ich denke das wäre das Richtige für viele Kleinanleger, die aus der bestehenden Finanzkrise lernen und dementsprechend zukünftig ihren eigenen Kopf benutzen möchten.

MfG

Kazahr

Antworten

Zurück zu „Web-Start-ups & Online Gründungen“