Businessplan - ecommerce- Inhaltsverzeichnis

Alles über Businessplan, Wettbewerbe, Patente, KfZ-Leasing, Fahrtenbuch, Kunden, Mitarbeiter und was Euch noch einfällt.
Antworten
Micha_76
Beiträge: 10
Registriert: 22.06.2009, 12:53

Businessplan - ecommerce- Inhaltsverzeichnis

Beitrag von Micha_76 » 24.06.2009, 12:05

Hallo die Herrschaften,

ich schreibe derweilen meinen Businessplan.
Ich werde ausschließlich im e-commerce Bereich tätig werden.

Da in meinem Plan der Teil Marketing & Markt besonders berücksichtigt wird, kommt da so einiges zusammen.

Nur jetzt wo ich mein ganzes Inhaltsverzeichnis erstellt habe denke ich, dass ich wohl genrell zuviel des guten Beschreiben und planen will. Man sagt ja, dass ein B.-Plan zwischen 25 und 35 Seiten haben soll.

Meine Frage an euch: Erschlage ich mit diesem Werk alle die sich zwangsläufig mit meinen Plänen auseinandersetzten? Oder könnte man das von der Seite her betrachten, "der junge Mann" macht sich Gedanken und probiert alles genauestens durchzuplanen…..Sollte ich ggf. einige Abschnitte im Anhang packen?

Ich danke schon jetzt für eure Antworten :D

Bin für jedes Feedback und Statemant dankbar!

Viele Grüße

Micha

Executive Summary
Gründerperson / Lebenslauf
Leistungsbezeichnung / Geschäftsidee

• Geschäftsidee
• Leistungsangebot
• Zielgruppe
• Vorteile und Nutzen für den Kunden
• Vorteile und Abgrenzung gegenüber der Konkurrenz
• Gesetzliche & Rechtliche Auflagen
• Schutz der Idee
Ziele und Visionen
Markt/Mitbewerberanalyse

• Geplantes Marktvolumen / Umsatz(BRD)
• Angaben zum Gesamtvolumen des Marktes
• Wachstumsraten des Marktes und der Branche
• Zukunftsaussichten des Marktes und der Branche
• Grundlagen der Wachstumsprognosen
• Kunden
• Standort
• Standortgegebenheiten
• Mitbewerber / Wettbewerbsanalyse
Marketing / Strategie
• Personalpolitik
• Ausstattungspolitik
• Kommunikationspolitik
• Distributionspolitik
• Preispolitik
• Produktpolitik
• Prozesspolitik
• Beschaffungspolitik
• Marketingstrategie
• Kommunikationsstrategie
• Einsatzinstrumente
• Taktische Aktionsprogramme
• Marketingbudget
• Planfortschrittskontrollen
SWOT- Analyse
• Stärken und Schwächen
• Chancen und Risiken
• Wie soll den Schwächen und Risiken begegnet werden?
• Wie werden die Stärken und Chancen voll genutzt?
Unternehmensorganisation
• Rechtsform
• Organisation
• Unternehmenssteuerung / Controlling
• Tools /Software
Management / Schlüsselpositionen /Partner
• Verantwortungsbereich im Unternehmen
• Anteil am Unternehmen
• Motiv der Unternehmensgründung
Personal
• Personalbestand in den ersten Jahren nach der Gründung
• Qualifikation/ Anforderungsprofil der Mitarbeiter
Finanzierung
• Lebenshaltungskosten
• Kapitalbedarfsplanung
• Finanzierungsplanung
• Liquiditätsplanung
• Ertragsvorschau/Rentabilitätsplanung
Umsetzungsplanung
• Vorgehensweise
• Phasen 1- 10
• Grafik/Tabellarische SOLL-IST Verfolgung

Unterlagen/Anhang
Zuletzt geändert von Micha_76 am 24.06.2009, 14:19, insgesamt 1-mal geändert.

Marktschreyer

Re: Businessplan - ecommerce- Inhaltsverzeichnis

Beitrag von Marktschreyer » 24.06.2009, 13:34

Hallo Micha,

da ich keine Details zu deiner Unternehmung kenne kann ich nicht beurteilen, ob deine Businessplan zu kurz oder zu lang ist. Grundsätzlich ist es nie verkehrt, sich viele Gedanken zu machen und detailliert zu planen. Auch wenn es 1. meistens anders kommt und 2. als man denkt. :-)

Wenn dir dein Businessplan zu umfangreich erscheint kannst du evtl. verschiedene Versionen mit verschiedenen Schwerpunkten erstellen, je nachdem für wen der Plan bestimmt ist: für dich selbst, für Investoren oder Partner, für die Bank...

Viele Grüße
Marcel

Micha_76
Beiträge: 10
Registriert: 22.06.2009, 12:53

Re: Businessplan - ecommerce- Inhaltsverzeichnis

Beitrag von Micha_76 » 24.06.2009, 14:06

Hallo Marcel,

danke für deine Antwort :)

Wäre eine Idee unterschiedliche Versionen zu erstellen. Ist aber wieder auch mehr arbeit für mich.
Hätte sonnst jemand noch einen Vorschlag?

Gruß

Micha

mgb-consulting

Re: Businessplan - ecommerce- Inhaltsverzeichnis

Beitrag von mgb-consulting » 24.06.2009, 16:56

Hallo ...

ich muss im Jahr etliche Businesspläne als Gutachter bewerten und finde es immer sehr erschlagend, wenn ein Gründer ein Werk mit mehr als 30 Seiten Text abliefert.

Ich hatte vor zwei Monaten einen Gründer der kam mit 540 Seiten Businessplan an und ich sollte den "mal eben" begutachten.

Sich vorzubereiten ist eine Sache, aber niemand erwartet ernsthaft einen Businessplan mit 540 Seiten. Man erwartet, dass auf 20-30 Seiten die Idee für jeden Dritten verständlich rübergebracht werden kann, aber das Wissen aus den 540 Seiten abrufbar im Kopf des Gründers ist.

Die wesentlichen Elemente sind es, die den Businessplan tragen und einen Dritten, meist einen Geldgeber, von der Idee und er Zukunftsvision des Vorhabens überzeugen müssen.

Alles was MEHR ist, trägt lediglich dazu bei, den Gründer als Schwätzer einzustufen.

MfG
MGB-Consulting

C.Ahr
Beiträge: 164
Registriert: 10.04.2009, 10:54
Wohnort: Müchen

Re: Businessplan - ecommerce- Inhaltsverzeichnis

Beitrag von C.Ahr » 25.06.2009, 08:49

Hallo,

über die Länge von BPs kann man geteilter Meinung sein. Ich denke, die Länge von 30 Seiten ist ein gewisser Standard, jedenfalls habe ich es so kennengelernt. Ein gewisses Schema sollte schon eingehalten werden, da die Adressaten eine Vielzahl von BP`s bekommen, und man Ihnen die Arbeit (zum eigenen Vorteil) erleichtert. Dennoch ist auch Augenmaß gefragt: Nicht alles lässt sich in ein Standardschema pressen.

Zweck eines BPs ist es ja nicht, jedes Detail aufzuzeigen, sondern vielmehr die Idee und die Potentiale sowie etwaige Risiken zu skizzieren und eine Entscheidungsgrundlage zu ermöglichen. Zusatzinfos sind natürlich toll, aber lenken schnell vom wesentlichen ab.

Eine pragmatische Lösung: Den BP selbst relativ kurz halten (unter 30 Seiten) und verständlich schreiben, und Detail Sachen (Analysen, etc) in den Anhang legen. Wenn der Adressat nicht will, muss er sich diesen nicht anschauen, wenn er etwas genauer wissen will, kann er nachschauen.

Im konkreten Fall: Bei Markt und Wettbewerb die wesentlichen Kernerkenntnisse im BP selbst sowie das Fazit und die wesentlichen Player. Den Markt vielleicht eher qualitativ erfassen und ein paar Hausnummern nennen. Eine umfangreiche Liste mit sonstigen Playern und Kurzbeschreibungen dann in den Anhang.

Beste Grüße,
C.Ahr

Micha_76
Beiträge: 10
Registriert: 22.06.2009, 12:53

Re: Businessplan - ecommerce- Inhaltsverzeichnis

Beitrag von Micha_76 » 25.06.2009, 08:51

Hallo mgb,

vielen Dank für deine Antwort.

Demnach werde ich wohl meinen B.- Plan abspecken müssen.

Beste Grüße

Micha

oednom
Beiträge: 32
Registriert: 18.07.2012, 12:58
Wohnort: Kiel

Re: Businessplan - ecommerce- Inhaltsverzeichnis

Beitrag von oednom » 13.05.2013, 13:02

Hallo,
wie ist es ihnen soweit ergangen?
Oder befinden sie sich immernoch in der Planungsphase?

Über ihren Businessplan haben sie ja nun genug Ratschläge bekommen hoffe ich,
aber wissen sie denn auch schon wie sie ihr Vorhaben umsetzen?

Oft verlangt es in der Realität große Flexibilität und viel Wissen soetwas auf die Beine zu stellen.
Mit wievielen Mitarbeitern haben sie sich vorgestellt anzufangen?
Ein passender Dienstplan ist extrem wichtig um das Geschäft am laufen zu halten.
Das Personalmanagement wird oft unterschätzt, wie viele Dinge bei denen man erwartet das sie schnell von der Hand gehen.

Sind sie das ganze vielleicht auch schon einmal mit einer erfahrenen Person durchgegangen?
Ich denke Menschen mit viel Erfahrung im passendem Bereich sind das A und O, da sie von Fehlern abhalten können die sie selbst begangen haben als sie klein anfingen.

Ansonsten finde ich die Überschriften soweit gut gewählt, das bringt leider auch nicht viel, da der Inhalt unbekannt ist.
Aber wie auch schon erwähnt wurde es bringt sowieso nichts sich zu sehr an solch einen Plan zu klammern, da es sowieso anders kommen wird und man in diesem Falle jeweils schauen muss wie es passt.

Besten Gruß und viel Erfolg,
Oednom.

dotfrankdot
Beiträge: 6
Registriert: 06.06.2013, 14:57

Re: Businessplan - ecommerce- Inhaltsverzeichnis

Beitrag von dotfrankdot » 13.06.2013, 11:01

Ich persönlich halte das Inhaltsverzeichnis schon für ziemlich ausführlich, jetzt kommt es nur noch auf den Inhalt an, aber auf jeden Fall ist schon mal ein kleiner Schritt getan!

geraldine3
Beiträge: 49
Registriert: 17.03.2020, 11:33

Re: Businessplan - ecommerce- Inhaltsverzeichnis

Beitrag von geraldine3 » 15.06.2020, 14:45

Sieht bisher gut aus

Riven
Beiträge: 14
Registriert: 20.08.2020, 12:59

Re: Businessplan - ecommerce- Inhaltsverzeichnis

Beitrag von Riven » 15.09.2020, 10:49

Wie schon gesagt wurde, es nie verkehrt sich eher mal ein paar Gedanken zu viel zu machen, als zu wenige.
Denoch, also dein Plan könnte vermuten lassen, dass du etwas recht großes vorhast. Und da drücke ich dir auf jeden Fall die Daumen.
So wie das aussieht scheinst du in der Theorie schon mal recht gut aufgestellt bzw. überlegt zu sein. Die Logistik wird für die dann wohl auch noch ein Punkt sein. Den solltest du wohl auch noch etwas aus arbeiten (sofern ich mich gerade nicht vertue).
Aber auch so, gibt es ja für all dein Vorhabe auch genug Consulting Firmen die dir da in allen Einzelheiten sehr gut helfen können.
Ich würde auch mal behaupten, dass heute zu Tage, zu mindest die größeren Firmen, gar nicht mehr ohne Consulting Firmen auskommen.
Um die Logistik noch einmal anzusprechen, dafür gibt es zum Beispiel das Methode Pick by Vision was es einem ermöglicht noch effizienter zu arbeiten, da zum Beispiele die Hände frei sind. Man arbeitet mit einer Brille. Die Brille gibt einem Informationen über sämtliche Lagerbestände, wie viel von was benötigt wird, wo das Produkt steht und und und. Also wenn du so groß werden willst wie es für mich aussieht, solltest du in Sachen Logistik auf jeden Fall auch gut aufgestellt sein.

Antworten

Zurück zu „Wissen von A bis Z“